Sie sind hier:

Direktkandidaten stellen sich den Schülern vor

Am 4.9.2014 stellten sich in der 5.und 6.Stunde Bettina Fortunato von den LINKEN, Simona Koß von der SPD des Wahlkreises 34 als Direktkandidatin ihrer Partei für die bevorstehende Landtagswahl des Landes Brandenburg den Fragen der Schüler der zehnten Klassen unserer Schule. Stellvertretend für Kristy Augustin von der CDU erschien Joachim Specht. Der persönlichen Vorstellung der Kandidaten folgte eine Kurzdarstellung einiger Punkte ihres Wahlprogramms. Es schloss sich eine rege Diskussionsrunde an,in der die Schüler Meinungen und Antworten auf Themen wie z.B.die IS-Terroreinheit,Waffenlieferungen Deutschlands für die Kurden,die Bildungspolitik BB(Ausfallstunden,Lehrermangel, Schulschließungen..) Asylantenpolitik,Ärztemangel auf dem Lande,Biberproblematik erwarteten.Sie sollten nicht enttäuscht werden,denn die Kandidaten agierten tiefgründig. Die Zehnklässler erlebten Wahlkampf pur und spürten manchmal auch ein"Knistern" zwischen den Bewebern des Wahlkreises,zwischen den Parteien. Am 11.09.2014 findet an unserer Schule die Juniorwahl statt. Wie bei der Landtagswahl am 14.09.2014 müssen sich Schüler mit der Abgabe ihrer Zweitstimme für eine der 11 Parteien entscheiden und die Erststimme „ihrem" Direktkandidaten geben. In unserem Bundesland BB dürfen Jugendliche bereits mit 16 Jahren ihr demokratisches Recht,zu wählen in Anspruch nehmen.Informationen über die Parteien wurden den Medien und Wahlprogrammen entnommen. Politik und Politiker.die in unserer näheren Umgebung leben, hautnah zu erleben, war für alle informativ, bildend und interessant.