Sie sind hier:

Besuch im Exploratorium Potsdam

Bericht über die Exkursion ins Potsdamer Exploratorium

Wir die Klasse 6b aus der Letschiner Schule waren am 8.12.2010 in Potsdam im Exploratorium.
Es war sehr spannend, aber auch interessant. Wir konnten tolle Experimente durchführen. Ein tolles Experiment war z.B. der Flummi,den wir selbst hergestellt haben. Er wurde aus Salzmischung und Holzleim angefertigt. Es war sehr lustig damit zu spielen, und ihm zuzusehen, wie er in die Höhe springt! Aber wir konnten,auch noch andere Dinge ausprobieren! Wie z.B. durch einen stummen Tunnel gehen oder aus Lego Duplo ein Labyrinth bauen. Dadurch sind wir aber nicht selbst gelaufen
...sondern eine Maus die uns, die Mitarbeiter des Exploratorium gegeben haben.Es gab einen dunklen Raum dort konnte man mit Licht malen. Albert Einstein- er wurde aus vielen Legosteinen gebaut. Das sah richtig aufwendig aus.Wir mussten es zum Glück nicht machen!
Das aller beste war das mit den Schaumküssen! Dort haben wir viele Schaumküsse in einen Glaskumpel gesteckt, den Deckel verschlossen und die Luft aus dem Glaskumpel gepumpt. Nach einer Weile waren alle Schaumküsse aufgeplatzt. Das sah vielleicht lustig aus. Wer  wollte, konnte  sie dann essen.

Dieser Tag war echt toll.

Wir würden Ihnen das Exploratorium sehr empfehlen.

Luisa und Benita