Sie sind hier:

Kooperation Zwischen Schule und Kita

Fünf Erzieherinnen aus den Kindertagesstätten, welche zum Einzugsbereich der Letschiner Schule gehören, und vier Pädagogen der Primarstufe arbeiten kontinuierlich an der inhaltlichen Ausgestaltung eines Konzeptes, welches einen gleitenden Übergang aller Kinder von der Kindertagesstätte in die Grundschule ermöglicht.

5.1 Ziele zur Gestaltung des Übergangs Kindertagesstätte - Grundschule

1. Austausch über inhaltliche Schwerpunkte der Bildungsangebote in der Kita bzw. des Unterrichts in der Schuleingangsphase
 
2. Austausch über Lern- und Vermittlungsformen im täglichen Lernprozess der Kinder (Gemeinsamkeiten/Unterschiede/Annäherungen finden)

3. Empfehlungen für eine Verbesserung des Austausches und der Zusammenarbeit von Erziehern und Lehrern der Primarstufe

 

  • Austausch zwischen Erziehern und Lehrern über die Entwicklung der Kinder
  • Gemeinsame Aktivitäten und Projekte gestalten, z.B. Rituale      übernehmen
  • Gegenseitige Hospitationen (Arbeitsweise kennen lernen, Methoden, Erfahrungsaustausch)
  • Gemeinsame Fortbildungen nutzen (TransKigs- Fortbildung)
  • Weitergabe von Berichten, Daten, Portfolio mit Einwilligung der Eltern, Fotoerlaubnis der Eltern einholen, zwecks Erfüllung gemeinsamer     Vorhaben Kita-Schule (Kooperationsvertrag)
  • Gemeinsame Vorbereitung und Durchführung der Einschulungsuntersuchung
  • Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Elternabende

 

4.   Kooperationsvereinbarung

5.   Arbeit mit einem Kooperationskalenders                                                                                

6.   Austausch über den Begriff „Schulfähigkeit" eine gemeinsame 

      Entwicklungsaufgabe von Familie, Kita und Grundschule

7.   Das Portfolio entsteht und wird im Dialog zwischen Erzieher, Kind und Familie

      genutzt

8.  Erstellen und Bearbeiten eines Entwicklungs- und Kompetenzprofils eines

     Kindes 

hier finden Sie den aktuellen Kooperationskalender

zurück zu Ganztag