Menü
Home | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Login |
Sie sind hier: Schüler unterwegs

„Hammelsprung" im Bundestag

Wie jedes Jahr besuchten wir, eine Schülergruppe der zehnten Klassen der Letschiner Schule, am 27.02.2015, die Legislative unseres Staates, den Deutschen Bundestag in Berlin. Wir weilten dort auf Einladung des MdB Thomas Nord, die Linke. Nach einer angenehmen Hinfahrt bekamen wir endlich den Bundestag in Reallife zu Gesicht. Dennoch benötigten Frau Gbur und Frau Bock erstmal eine Kaffeepause. Von F. Bastian empfangen, absolvierten wir nach der Sicherheitskontrolle unseren ersten Programmpunkt, den Besuch einer Plenarsitzung. Von der Besuchertribüne aus verfolgten wir rege Diskussionen zwischen Opposition und Koalition zur Griechenlandkrise und dem CETA - Abkommen zwischen Kanada, USA und Deutschland. Bei der Diskussion über Griechenland bekamen wir ein sehr seltenes Ereignis mit. Opposition und Koalition sind sich einig, Griechenland weiter Geld zu geben. Dies wurde durch eine namentlichen Abstimmung entschieden. Nachdem dieses Thema abgeschlossen war, folgte das nächste, das „CETA - Abkommen". Dabei wurde immer wieder von der Opposition betont, dass der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, SPD, leider nicht zu dieser Sitzung erschien, vorerst. Dabei wurden auch von der Opposition die Tätigkeiten und Aussagen eines MdB der CDU/CSU bemängelt. Leider wurde die Sitzung wegen Nichterscheinens von Herrn Gabriel unterbrochen. Wir erlebten zum ersten Mal, die Abstimmungsmethode des „Hammelsprungs", die von der Opposition beantragt wurde. Im Plenarsaal waren mehr Abgeordnete der Opposition als von der Koalition anwesend.

Es folgte ein Gespräch mit dem MdB Thomas Nord. Nachdem er sich vorgestellt hatte, begann die Fragerunde. Die von uns gestellten Fragen beantwortete er präzise und sehr umfassend. Unser Hauptthema dabei war die Griechenlandkrise, zu der Anastasia folgende Frage hatte: „Warum geben wir Griechenland weiterhin Geld ? Wir können das Geld doch auch woanders gebrauchen z.B. in der Infrastruktur und der Bildung." Dabei sagte er, dass es kompliziert sei, dennoch zögerte er nicht und erklärte uns diese Situation sehr verständlich. Er erzählte uns auch von dem Spannungsverhältnis zwischen Griechenland und der der Türkei und dass Griechenland eine starke Panzerarmee in Europa hat. So folgte auch gleich von uns die nächste Frage: „Kauft Griechenland mit dem geliehenen Geld auch Panzer?" Seine Antwort verknüpfte er mit seinen ersten Darlegungen. Uns weiter interessierende Gebiete waren unter anderem das Programm der Linken, der Bundeshaushalt, sowie das geplante „Weißbuch" der Bundeswehr.

 Am Ende des Gesprächs bedankten wir uns bei Thomas Nord und bei F. Bastian mit Frühjahrsblühern und einem von uns kreierten Schulkalender.

Da wir nun ein wenig Zeitraum hatten, waren wir auf direktem Wege zur Kuppel. In der Kuppel angelangt, stieg unsere Abenteuerlust und wir sind blitzschnell in die oberste Ebene der Kuppel gewandert. Wir genossen sehr die Aussicht  und schossen sofort Erinnerungsfotos. Danach gingen wir runter und fertigten dort auch einige Gruppenfotos zur Erinnerung an, sowie auch an der danebenliegenden Terrasse. Es näherte sich unser dritter Programmpunkt, das Essen, denn so langsam rebellierte  unser Magen. Mit Genuss speisten wir im Paul - Löbe - Haus, von dem aus wir nochmals den Ausblick auf Stadt und Spree genossen.

Wir verließen den Bundestag mit gut gefülltem Bauch und möchten uns sehr bedanken für diesen interessanten und gut organisierten  Tag. Ein spezielles Dankeschön geht an unsere Organisatorin Frau Bock die sich jedes Jahr dafür eingesetzt mit hat, mit uns, den Schülern der zehnten Klassen der Letschiner Schule, zum Bundestag zu fahren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thomas Nord und F. Bastian für diese aufschlussreichen Stunden. Es war für uns ein tolles Erlebnis, Politik hautnah zu erleben.

Ein Dankeschön geht auch an Frau Gbur die uns begleitet hat.

 

Im Namen der Schüler der 10. Klassen:

Per Hase

Christian Trettin

Tim Steinicke

 

15324 Letschin, Parkstraße 2, Tel: 033475/256, Fax: 033475/57928, sekretariat@letschiner-schule.de
© 2019 Theodor-Fontane Schule Letschin , letschiner-schule.de